A1 Community

Frage
Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

Portforwarding, bitte!


Ersten Beitrag anzeigen

25 Antworten

Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von hans_georg_ durch andere bewertet wurden

Und dieser Fehler kommt, wenn ich mich von außen direkt auf den Port verbinde:

Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von hans_georg_ durch andere bewertet wurden

Grundsätzlich muss doch das Portforwarding eingeschaltet sein und es sollte auch noch die Firewall vom Internetzugang resettet bzw. abgeschaltet werden, oder?
Wer kann das machen???
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von charmin.armin durch andere bewertet wurden

hans_georg_ schrieb:

Dieser Zertifikatsfehler von der FB kommt, wenn ich die öffentl. IP benutze, mit der lokalen tritt dieser nicht auf:



Wenn ich aber über 5txvislxxxxxxxxxxxx.myfritz.net verbinde, tritt der Zertifikatsfehler nicht auf, aber zum Port komme ich trotzdem nicht.


Die Information betreffend xxx.myfritz.net hat in den vorhergehenden Beiträgen gefehlt (@jo93 hat auch gefragt, ob Dienst unter 10.0.0.39:8123 erreichbar ist) also sieht es ganz danach aus als würde die Fritz!Box/HomeAssistant intern mittels NAT-Loopback und extern über die 212.183.x.x erreichbar sein. Betreffend Zertifikatsfehler gibt es einen älteren Artikel vom AVM-Support (selbstausgestelltes Zertifikat importieren)
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von hans_georg_ durch andere bewertet wurden

Mein Raspberry (IP: 10.0.0.39) samt Home Assistant ist im lokalen Netz unter 10.0.0.39:8123 einwandfrei erreichbar.
Von unterwegs möchte ich mit 212.183.xxx.xxx:8123 oder 5txvislxxxxxxxxxxxx.myfritz.net:8123 auf den Raspberry zugreifen, funktioniert aber beides nicht.
Grundsätzlich muss doch das Portforwarding eingeschaltet sein und es sollte auch noch die Firewall vom Internetzugang resettet bzw. abgeschaltet werden, oder?
Wer kann das machen???
Benutzerebene 4

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von charmin.armin durch andere bewertet wurden

hans_georg_ schrieb:

Mein Raspberry (IP: 10.0.0.39) samt Home Assistant ist im lokalen Netz unter 10.0.0.39:8123 einwandfrei erreichbar.
Von unterwegs möchte ich mit 212.183.xxx.xxx:8123 oder 5txvislxxxxxxxxxxxx.myfritz.net:8123 auf den Raspberry zugreifen, funktioniert aber beides nicht.
Grundsätzlich muss doch das Portforwarding eingeschaltet sein und es sollte auch noch die Firewall vom Internetzugang resettet bzw. abgeschaltet werden, oder?
Wer kann das machen???


EDIT: Screenshot von Fritz!Box mit hassbian übersehen, ich bin raus und verweise aufs Handbuch 😉

Hast du ein Passwort bei Home Assistent gesetzt?
Wenn nicht, wird es von extern nicht funktionieren.
Hast du HTTP://xxx.myfritz.net:8123 probiert?
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von hans_georg_ durch andere bewertet wurden

DANKE!
Es ist http://xxx.myfritz.net:8123/ und NICHT httpS://xxx.myfritz.net:8123/!!!
Damit kann ich nun meine Poolsteuerung von außen erreichen!
Endlich... danke, nochmals!
Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von Dr_VDSL durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
jo93 schrieb:

Zusammen gefasst:
du hast eine öffentliche IP, sprich die IP von myip.is und der Fritz Box sind gleich

Du hast die portweiterleitung in die Fritz Box, für den Dienst eingetragen. ( Screenshot?)

Und über ein externes gerät (Smartphone) funktioniert es nicht.

Dann liegt der Fehler nicht bei der und A1 hat wieder eine neue Problemstelle im Netz


jaja, die böse A1...
Sorry.
Zu dem Zeitpunkt bin ich nicht davon ausgegangen, dass es an so einer Kleinigkeit gescheitert ist.
Benutzerebene 1

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von hans_georg_ durch andere bewertet wurden

Wer denkt auch an so was! 🙂
Mit http://212.183.xxx.xxx:8123 habe ich es eh probiert gehabt, nur eben mit der http://xxx.myfritz.net Adresse eben nicht...

Antworten