Frage

Dynamische IP bei Glasfaser?

  • 17 Juli 2018
  • 7 Antworten
  • 1083 Ansichten

Guten Morgen,

in meiner neuen Wohnung wäre laut Verfügbarkeitsabfrage von 20 Mbit bis zu A1 Internet XL mit bis zu 300 Mbit über Festnetz-Technologie möglich. Also vermutlich Glasfaser, oder?

Mir wäre wichtig, dass ich ein Produkt bekomme, wo man eine dynamische IP (gerne auch 24h Zwangstrennung) hat. Also eigentlich das Gegenteil von dem, was die meisten wollen. Also so ein Verhalten wie bei klassischem ADSL = wenn sich das Modem neu verbindet, bekommt man eine andere IP, oder halt spätestens nach 24h bei der Zwangstrennung.

Mir ist aufgefallen, dass man z.B. bei A1 Hybrid die gleiche IP Adresse über Wochen behält, so lange man das Hybrid Modem nicht neu-verbindet oder -startet. Also gibt es hier vermutlich keine Zwangstrennung.

Deshalb würde ich vor meiner Bestellung gerne Wissen, wie das an meinem neuen Standort dann wäre, wo es ja anscheinend über Glasfaser geht. Vermutlich ist es ja auch vom Tarif abhängig, welches Modem man bekommt, oder? Also beim 20 Mbit Tarif, wird es wohl ein anderes Modem als beim 300 Mbit Tarif sein, oder?

Kann mir bitte jemand bestätigen, ob bei sämtlichen Tarifen das Verhalten gleich wie bei klassischem ADSL sein wird, oder gibt es hier Unterschiede? Oder wäre das Verhalten eher wie bei Hybrid, oder gar eine statische IP?

Welches Modem bekommt man beim 300 MBit Tarif und unterstützt dieses einen Single User Mode?

Die A1 Kombi um gut 20 € mit nur 10 Mbit gibt es gar nicht mehr?

Das sind jetzt sehr viele Fragen geworden, ich wäre für eure Hilfe sehr dankbar!!

7 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Die 24h zwangstrennung gibt es nur noch alle 30 Tage.
300 Mbit sind kein Hinweis für FTTH, dass kann dir aber die Hotline oder der chat sagen, was bei dir vorhanden ist.

Die 10 MBit Kombi gibt es nur wenn nichts teureres verfügbar ist.

Als modem wird ein ZTE infrage kommen, je nach Tarif das ZTE H268N (ca bis 80 MBit) oder das ZTE 389A bei allen schnelleren Tarifen.
Vielen Dank für die rasche Antwort!

Weißt du zufällig auch, ob bei diesen 2 ZTE Modems ein Single User Mode möglich ist?

Und welche "Einwähl-/Authentizifierungs-Methode" hier verwendet wird? PPPoE, PPTP, oder wie heißt das hier?

EDIT: Zusätzliche Frage: Ist das ZTE H268N inzwischen auch das Standard-Modem, welches man bei den günstigsten DSL Tarifen bekommt?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ja su ist bei DSL möglich. Vorausgesetzt man möchte keine Telefonie und kein A1 TV.
Adsl -> pptp
Vdsl -> pppoe
Bei FTTH braucht man das Modem nicht, da gibt es den ont.
Pppoe über vlan 2
Danke, da du so schnell geantwortet hast, hast du meine Zusatzfrage leider übersehen glaube ich. (Ist das ZTE H268N inzwischen auch das Standard-Modem, welches man bei den günstigsten DSL Tarifen bekommt?)

Wäre bei FTTH mit diesem "ont" dann die IP Adresse dynamisch oder statisch?

Gibt es bei FTTH eine Zwangstrennung?

Kann man bei FTTH selbst einen Re-Connect einleiten um eine neue IP zu bekommen?
300 Mbit sind kein Hinweis für FTTH, dass kann dir aber die Hotline oder der chat sagen, was bei dir vorhanden ist.
An der Hotline (Technik) konnte man mir leider auch nur das sagen, was bei der Verfügbarkeits-Abfrage auch selbst abgefragt werden kann.
Also, dass 300 Mbit an diesem Standort möglich wären.
Welche Modem-Modell ich beim 300er Tarif konnte man mir nicht sagen, da es sooo viele verschiedene Modems bei A1 gibt. Ich denke aber, gerade beim 300er Tarif können ja nur 1 oder 2 in Frage kommen, oder?
Außerdem konnte man mir auch nicht sagen, ob es FTTH ist, also dass die Glasfaser wirklich bis in die Wohnung kommt. Dann wurde noch irgendwas erklärt, dass das Internet über die Stromkabel in die einzigen Wohnungen kommt. Das wurde dann aber doch wieder irgendwie verworfen.
Naja, wirklich helfen konnte man mir dort leider nicht.
Vielleicht kann es hier jemand bitte?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Das ZTE ist das Standard Modem für Festnetz Produkte.
Wäre bei FTTH mit diesem "ont" dann die IP Adresse dynamisch oder statisch?
Im Backbone läuft alles über die selbe Schiene. Also auch bei FTTH ist die IP Dynamisch.

Gibt es bei FTTH eine Zwangstrennung?
Zwangstrennung alle 31 Tage

Kann man bei FTTH selbst einen Re-Connect einleiten um eine neue IP zu bekommen?
Je nach Modem / Router ist das möglich. Sprich bei einem eigen ist das reconnect erzwingen kein Problem.
Ob man eine neue IP bekommt, habe ich nicht getestet.
Benutzerebene 7
Abzeichen +2
Hallo @jgreil
Beim 300er Tarif sollte es das ZTE H389A sein, da dieses das einzige aktuelle kostenlose Modem bei A1 ist welches die entsprechende Hardware verbaut hat (G.Fast bei FTTB/VPlus bei FTTC/Wan Port bei FTTH via GPON). Wobei es sein kann dass man bei FTTB oder FTTH ein älteres bekommen könnte.

Bezüglich FTTH Verfügbarkeit hast du eine PN von mir (hier abrufbar).
LG NerdTech

Antworten