Frage

Unverhältnismäßige Preisanstiege


Um die Weihnachtszeit wollte ich mir den A1 Go L Tarif zulegen. Das free streaming Angebot und die 2. gratis Sim dazu hatten mich überzeugt. Das ist 2 Monate her. Inzwischen hat sich die Aktivierungsgebühr von 0 € (Weihnachtsaktion) über 29,90 € (bis Februar 2019) auf 39,90 € erhöht. Der Gerätepreis des Iphone XR ist von 0 € auf 169 € gestiegen und die 2. Sim-Karte kostet nun statt 0 € zusätzlich 6,90 €/Monat. Das ist bei 2 Jahren Laufzeit eine Preissteigerung von knapp 350 €!!!! Die Möglichkeit der Nutzung des Streaming Angebots des Go Tarifs mit einem Tablet war für mich (und für viele andere erwartungsgemäß auch) das Argument für einen Handy-Tarif 1400 € bei einer Laufzeit von 2 Jahren auszugeben. Nun ist hier mal eben die Grundgebühr um 12% erhöht worden also 170 €!! Wie wird denn so etwas gerechtfertigt ? Für mich klar ein Rückschritt in Richtung kurzfristige Gewinnmaximierung. Versteckte Gebühren wie die 25 € /Jahr Service Pauschale verbessern dieses Bild nicht gerade.

9 Antworten

Was spricht gegen einen Anbieter, welcher günstiger ist und wo man das Smartphone am freien Markt kauft?
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Um die Weihnachtszeit wollte
Und genau da liegt das Problem.
Das mag jetzt hart klingen, aber wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, heisst es.
Um die Weihnachtszeit sind halt so ziemlich die besten Angebote, wer da nicht zuschlägt und abwartet ... tja.
So ist der Mobilfunkmarkt in Österreich.
Beim Mobilfunk trifft dies mit Weihnachten schon sehr oft zu. Aber es ist immer so eine Lotterie, wartet man noch mit dem neuen Geräte und hofft auf ein besseres Angebot oder meint es kann nur noch schlechter werden.

Das selbe gilt für den Blackfriday und co.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
@@Usernamedu hast leider jetzt genau den Zeitpunkt erwischt, an dem die Weihnachtsaktion vorbei ist und dann noch das Aktivierungsentgelt geändert wurde und zum Teil andere Entgelte auch noch. Unverhältnismäßig ist das aber eigentlich nicht. Es kommt einem natürlich so vor, aber wenn man ganz ehrlich darauf antwortet, warum es hin und wieder Preisanpassungen gibt nach oben hin: Weil die Kosten ständig steigen. Der Daten-Verbrauch explodiert mehr oder weniger jedes Jahr, natürlich auch dank Free Stream Tarifen. Und wir hatten diese Weihnachten noch da zu sehr starke Angebote meiner Meinung nach, speziell bei einem iPhone XR oder auch beim Note 9 oder Mate 20 pro. D.h. bei denen schmerzt es auch besonders, wenn sie dann nicht mehr da sind. Die zweite SIM kann man unter Umständen einsparen, wenn man sich per WLAN mit dem Tablet verbindet. Ansonsten können wir an den Preisen leider nichts ändern und eigentlich auch auf die Preisgestaltung nicht im Detail eingehen. Vielleicht finden wir aber eine Lösung, die dir zusagt melde dich dazu bitte am besten auf einem privaten Kanal, siehe http://www.a1.net/in-kontakt-treten lg Hermann
Benutzerebene 7
Abzeichen +4
Beim Mobilfunk trifft dies mit Weihnachten schon sehr oft zu. Aber es ist immer so eine Lotterie, wartet man noch mit dem neuen Geräte und hofft auf ein besseres Angebot oder meint es kann nur noch schlechter werden.

Das selbe gilt für den Blackfriday und co.

Stimmt natürlich, ist immer nen Glücksspiel bei sowas, bisher glaub gab es halt noch nie die Situation, dass nach Weihnachten was "besseres" kam. Das wäre mal neu.

Wenn Ostern früh kommt, dann könnt sich sowas mal ausgehen 🙂
Den Mobilfunk Markt habe ich nicht so genau beobachtet.
Bei fixed Internet habe ich hingegen beobachtet, dass mein neuer Anbieter im Frühling die beste Aktion hat.
Benutzerebene 6
Abzeichen +2
Und genau deswegen vermeide ich so gut wie möglich Bindungen bei Mobilfunk einzugehen und kaufe meine Hardware am freien Markt.Meiner Meinung nach fährt man mit dieser Option am besten und zahlt bei einen 24 Monats Vertrag immer drauf.
Benutzerebene 7
Abzeichen +1
Noch ein Senf von mir dazu: Beim Mobilfunk oder zumindest bei uns sind die Weihnachtsaktionen halt auch noch wirkliche Aktionen. Also keine 20 % Nachlass, wenn vorher unauffällig der Preis zweimal um 10 % erhöht wurde. Ich persönlich tendiere auch dazu, mir auszurechnen, was ein Gerät offen kostet und mir zu überlegen, was für einen Tarif ich brauche. Dass man Handys heutzutage nicht mehr geschenkt bekommt vom Netzanbieter, ist ja kein Geheimnis. Aber mit einem Go L bei einer Neuanmeldung bekommt man halt mehrere Hundert Euro Rabatt und der Tarif bietet einfach auch mehr als ein 20 Euro Tarif vom Diskonter. Und ich gehe davon aus, wenn hier jemand speziell auf die Preisentwicklung bei Neuanmeldung mit Go L eingeht in seinem Post und sich alles genau ausgerechnet hat, ist ihm auch bewusst, dass es auch billigere Tarife und offene Handys gibt 😉 lg Hermann PS Ich hab mir heuer in der Weihnachtsaktion ein Note 9 mit Go L gegönnt, um einmal aus dem Nähkästchen zu plaudern.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@daniel5610
…..und kaufe meine Hardware am freien Markt.
Wobei nicht jeder in der glücklichen Lage ist, sich bei Geräten am Freien Markt zu bedienen.
Da sind dann (Weihnacht, Oster, u.s.w.) Aktionen Willkommen, bei dem man halt (unter Anführungszeichen) "günstig" eine Hardware zum gewünschten Tarif dazu erhält. 😉

@A1_Hermann
Manchmal sind halt Aktionen doch sehr verlockend, um auch da mal schwach zu werden und zuschlägt.🤗

Antworten