A1 Community

Frage
Diese Frage wurde noch nicht gelöst.

Netzttest, was ist hier passiert?


  • 1.796 Antworten
https://derstandard.at/2000093086628/Mobilfunk-Netztest-T-Mobile-schlaegt-erstmals-A1
Wie ist das passiert?

11 Antworten

Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von chaco01 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast! 😉
Ja, aber das ist bei jedem Test so.
Manchmal muss man sogar ewig suchen, bis man den Test überhaupt gefunden hat, den jemand gewonnen hat.
Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von gregnet durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
der einzige größere Unterschied dürft sein, dass t-mobile die Gespräche im Schnitt um eine knappe Sekunde schneller aufbaut. wie relevant das ist, sei dahingestellt, diese Tests sind aber sowieso eher eine Prestigesache, Erfahrungen in der eigenen Umgebung können sie nicht ersetzen.
schön für die t-mobile-Marketingabteilung würd ich sagen, viel mehr aber auch nicht.
EDIT: ah ja, und für A1 hoffentlich ein Ansporn, hier nachzuziehen 🙂
Im Sprachbereich hat TMobile nicht so viel mehr als A1.
Was mehr zubuch schlägt, sind die Datenverbindungen. Was heutzutage wichtiger wird, wobei gute Telefonie noch immer ein Must Have ist.

https://www.connect.de/bildergalerie/mobilfunk-netztest-2019-connect-ergebnisse-tabellen-galerie-oesterreich-3199111-118661347.html
Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von gregnet durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
das stimmt schon, bei den Daten sinds aber eher kleine Unterschiede, die sich "zusammenläppern" (z.B. wenn von 100 Downloads einer (mehr) fehlschlägt)
Benutzerebene 7

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von chaco01 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
chaco01 schrieb:

Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast! 😉


Ich meinte damit, dass der Punkteunterschied liegt deutlich unter 1% und je nach "Wissenschaftlichkeit" der Testkriterien können Faktoren, die nicht beeinflussbar sind, schon viel ausmachen. 😉
Gruß
Christian
Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von gregnet durch andere bewertet wurden

Abzeichen +1
was man mMn auf jeden Fall sehen kann:
- T-mobile hat im letzten Jahr gut ausgebaut und
- Drei kann den Anschluss (möglicherweise aufgrund der fehlenden Frequenzen) nicht halten
kann sich aber alles schnell wieder ändern, t-mobile war letztes Jahr glaub ich nur Dritter.
Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von daniel5610 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
Ganz Ehrlich?Das war zu erwarten bei den schlechten LTE Ausbau was A1 teilweise hat aber im GSM Bereich sind sie die besten meiner Meinung nach.Ich hatte mit A1 noch in keinen Ort Probleme zu telefonieren das muss man ihnen lassen.Ein bekanntes Skigebiet in meiner nähe versorgt A1 immer noch mit EDGE und laut ihnen ist auch kein Ausbau geplant.Die Rundstrahlantennen von A1 machen auch keinen guten Eindruck mehr und der Masten ist mit Rost befallen. T-mobile und Drei funken in diesen Skigebiet schon lange mit LTE.
Gut von dem Ausbau hat man bei TMA schon einiges gemerkt. Nicht nur durch den reinen LTE Ausbau sondern auch bei der Architektur haben die einiges gemacht.
Ich habe mit TMA mittlerweile zuhause auch mit meinem Handy LTE, was ziemlich cool ist.(mein Handy kann kein Band 20)
Die haben es still und heimlich geschafft einen neuen Mobilfunkstandard in AT auszurollen und das unter einem Jahr.
(Irgendwas das nicht mehr so ganz in 2G, 3G oder 4G rein passt. 5G will ich es auch nicht nennen.)

Es wäre mal interessant, eine Statistik zu sehen, wie viele Senderstandorte von welche Providern sind noch 2G only, 3G only bzw nur 2G&3G.
Und welche Anbieter die Frequenzen nur bunkern oder diese auch wirklich brauchen.
Eigentlich musste man danach die Frequenzen vergeben.
daniel5610 schrieb:

Das war zu erwarten bei den schlechten LTE Ausbau was A1 teilweise hat aber im GSM Bereich sind sie die besten meiner Meinung nach.


Wobei A1 hat sich mit dem CA Ausbau bemüht:


Netztest Route: https://www.connect.de/bilder/118661301/500x300-c0/netztest-2018-teaser-karte-aut.jpg
Benutzerebene 5

Hier siehst du, wie gut die Beiträge von daniel5610 durch andere bewertet wurden

Abzeichen +2
A1 holt natürlich auf das müssen sie auch den die Konkurenz schläft nicht. Drei hat zb.in ganz Österreich wo LTE verfügbar ist mindestens 2CA und im besten Fall 3CA was ein grosser Vorteil ist.Warum man die Tourismusorte rund um den Achensee in Tirol im Jahr 2018/2019 immer noch nur mit UMTS versorgt bleibt mir allerdings ein Rätsel.Auch hier hat zb.T-mobile und Drei längst LTE.Mein Ort wurde von allen Anbietern auch als letzter von A1 mit LTE versorgt worüber ich jetzt sehr froh bin und endlich Hybrid nutzen kann.Wie gesagt sie holen auf aber meiner Meinung sehr langsam.Früher war A1 oder die ehemalige Mobilkom das non plus ultra was Netzabdeckung mit GSM betroffen hat.Da gab es nichts besseres.

Antworten